Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com


Briefmarken sind nicht gleich Briefmarken

Geposted von Oliver Eckl am

Doch Briefmarkensammeln ist nicht nur ein Hobby für Reiche. Gerade auch Kinder können mit ein paar guten Startvorgaben bereits schöne Sammlungen anlegen.

Wer nicht blindlings drauflos sammeln will, der grenzt sein Gebiet ein. Etwa nach Land und Epoche. Viele Sammler spezialisieren sich aber auch auf Motive, zum Beispiel auf Schmetterlinge oder auf Briefmarken mit Kunstwerken darauf.

Sammeln kann man die Marke in mehreren Kategorien. Zunächst einmal die ungebrauchte, neue Briefmarke – "postfrisch" nennt der Sammler das, so wie die Marke am Postschalter ausgegeben wird. Dabei darf die Gummierung der Marke nicht beschädigt sein.

Daneben wird die gestempelte Fassung gesammelt, also Briefmarken, die durch den Poststempel entwertet worden sind. Außer postfrischen und gestempelten Ausgaben werden ganze Bögen oder Bogenteile gesammelt, Ersttagsbriefe, Ersttagsblätter, Belege und Briefe aller Art, oder gleich die offiziellen Jahresbücher der Postanstalten.